scroll-to-top

Advent in Wien...kann etwas ganz Besonderes sein...

Advent am Spittelberg, Wien Tourismus, Christian Stemper
Adventmarkt, Wien Tourismus, Peter Rigaud
Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn, Harald Fasching
Weihnachtsbeleuchtung Graben, Harald Fasching
Weihnachtsmarkt Freyung, Wien Tourismus, Christian Stemper
Harald Fasching
Adventmarkt Rathausplatz, Harald Fasching
Beleuchtung Rotenturmstraße, Harald Fasching
Belvedere im Winter, Wien Tourismus, Popp & Hacke
Belvedere im Winter, Wien Tourismus, Karl Thomas

...wenn Sie die richtigen Orte kennen...

Ab Mitte November gibt es kaum mehr eine Straßenecke, wo nicht Weihnachtspunsch oder Maroni angeboten werden - historische Plätze der Wiener Innenstadt und die Schlösser Schönbrunn und Belvedere verwandeln sich nahezu übergangslos in Märkte und Adventdörfer - mal mehr - mal weniger zauberhaft.

Wir sind der Meinung, den besten Punsch gibt es am Kolping Wien Zentral-Punschstand auf der Mariahilfer Straße 95 - da fällt das Tragen der Einkaufstaschen gleich viel leichter und der Erlös dient dem guten Zweck. Gucken Sie vorbei - ab Mitte November sollte er offen sein - und wenn Sie als Hotelgast Ihre Zimmernummer sagen, dann gibt's gleich einen Keks extra ;) 

Zum Glück gibt es gleich in der Nähe vom Kolpinghaus einen der beliebtesten Weihnachtsmarkt der Wiener und Wienerinnen - der Weihnachtsmarkt am Spittelberg

Wenn Sie Glück haben, liegt sogar  ein bisschen Schnee und dann scheint es, als würde man durch ein winterliches Dorf wandern. Ich finde, dieser Markt wirkt heimelig - fast sogar ein bisschen romantisch,   eingezwängt in die engen historischen Gasserl am Spittelberg. Es gibt dort Kunsthandwerk und die Spittelberger/innen haben ein großes Herz für Kinder - Puppentheater, Figurentheater, Nikolo, Weihnachtsmann, Keksebacken, Kerzenbasteln stehen am Programm. Und für die Großen gibt's musikalische Events und dieses Jahr ganz neu: die "Gourmetgasse". Die Gutenberggasse bietet eine ganz besondere Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten.  Natürlich darf der Punsch nicht fehlen und ein eigenes Weihnachtspostamt gibt es auch.

 

Konkurrenz hat der Spittelberg vom lichtvollen "ART ADVENT" Kunsthandwerks-Weihnachtsmarkt auf dem Karlplatz bekommen - ein prachtvolles Ambiente vor der imposanten Karlskirche mit zahlreichen Ständen, wo heimisches Kunsthandwerk zum Verkauf bereit steht. Es ist der erste und einzige biologisch zertifizierte Adventmarkt, alle Zutaten zu Punsch und Speisen sind von biologischer Herkunft. Außerdem gibt es eine liebevolle Kinderbetreuung und Kinderprogramm von 12 - 19 Uhr.   

 

Wunderschön und auf jeden Fall in die Kategorie zauberhaft fallen Weihnachtsdorfer im Schloss Belvedere (dieses Jahr bereits zum 14. Mal), am Maria-Theresien-Platz sowie am Unicampus des Alten AKH und natürlich der Adventmarkt im Schloss Schönbrunn.

 

Natürlich tragen die wunderschön beleuchteten Schlösser das Ihre dazu bei und man ist nahezu ergriffen, wenn man vom Haupttor aus auf die weihnachtlich inszenierte ehemalige kaiserliche Residenz zugeht. Wahrlich eine imperiale Pracht. 

 

Lassen Sie sich verzaubern von nostalgischem Spielzeug über Kugeln, Kerzen und Keramik bis hin zu selbst erzeugten Seifen oder Hüten. Der  Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn hat so einiges zu bieten.

Vor der Bühne unterm Weihnachtsbaum zieht eine handgeschnitzte Krippe von Schnitzmeister Franz Oberschneider die Blicke aller Besucher auf sich. Mit fast 250 Figuren in unterschiedlichen Szenen erzählt sie die Weihnachtsgeschichte. Ca. 1 Million Besuchende genießen hier jedes Jahr die weihnachtliche Vorfreude.

Achtung Sammler - jedes Jahr gibt es ein neues Punschhäferl mit einem historischen Bild drauf - gutes Mitbringsel für die daheim Gebliebenen.

Wenn Sie die 4 Weihnachtsdörfer gemütlich mit dem Bus besuchen möchten, dann können Sie das mit dem Big Bus Vienna tun. Das Hop-On/Hop-Off-Konzept bietet Ihnen jede Menge Flexibilität: Sie können so oft aus- und wieder einsteigen, wie Sie möchten und die Weihnachtsdörfer im Schloß Belvedere, im Alten AKH/Unicampus, Maria-Theresien-Platz in Ihrem eigenen Tempo erkunden. 

...übrigens der BigBus hat seine Haltestelle gleich gegenüber unseres Hauses - sehr praktisch  -finden wir.

Alle Infos zu Big Bus Vienna finden Sie unter: 

http://www.bigbustours.com/vienna

Wenn Sie lieber zu Fuß unterwegs sind, wozu ich Ihnen eindeutig rate, dann können Sie jede Menge an zauberhafter Weihnachtsbeleuchtung bewundern.

 

Sehr beeindruckend ist wohl die schönster aller Beleuchtungen, die in der Grabenstraße - oder einfach "Graben" - wie die Wiener sagen.

Die Lampen bestehen aus tausenden kleinen Lichtern und sind den Lustern im Wiener Musikverein nachempfunden.

Wenn Sie dann über den Graben in Richtung Freyung spazieren können Sie im Vorbeigehen noch mit einemGläschen Sekt und ein Schinkenbrot im "Schwarzen Kameel" genießen um dann gestärkt den Weihnachtsmarkt auf der Freyung zu erkunden.

 

Ich persönlich zähle ihn zu den schönsten Adventmärkten Wiens, dort gibt es auch viel Kunsthandwerk und wunderbare Punsche, Heiße Schokoladen und Speckbrote mit frisch gebackenem Brot und gutem Bauernspeck mmmmh... 

 

Wenn Sie noch immer nicht genug haben sollten, schlendern Sie weiter auf den Rathausplatz, dort ist das Gedränge sicherlich am größten, aber dort steht auch ein gigantischer Weihnachtsbaum und das Wiener Christkindl gibts eben nur dort.

 

Es macht Spaß im Advent in Wien zu sein! 

Bis bald, herzlichst Claudia Edelmayer-Murri